Schränke für die Aufbewahrung von Handverschlüssen

Schränke für die Aufbewahrung von Handverschlüssen
für Weichen einschließlich der Schlüssel und Werkzeuge
für die Handverschlüsse und der Zubehörteile
für die Ortsbedienung elektrischer Weichenantriebe

  • Schrank_Handverschluesse
  • Schrank_Handverschluesse2

Eine von der AG zugelassene Entwicklung

Die entwickelten Schränke sind konzipiert für die Aufbewahrung folgender Handverschlüsse:

Weichenschlösser, Zungensperren, Handverschlüsse HV73

die im Eisenbahnbetrieb in Störungsfällen oder bei Baumaßnahmen zur vorübergehenden örtlichen Sicherung von Weichen verwendet werden.

In jedem Schrank können aufbewahrt werden:

  • 3 Handverschlüsse
  • die Werkzeuge, die zur Anbringung der Handverschlüsse an den Weichen erforderlich sind;
  • die Schlüssel der Handverschlüsse, die zur vorübergehenden örtlichen Sicherung an den Weichen angebracht werden;
  • die für die Ortsbedienung im Betriebseinsatz befindlicher elektrischer Weichenantriebe benötigten Abschaltschlüssel und Handkurbeln.

Die Schränke sind aus Stahlblech gefertigt.

Je nach Anwendungsfall ist der Schrank für den Einsatz in Innenräumen oder für den Einsatz im Außenbereich ausgeführt.

Der Schrank ist in drei Varianten bestellbar.

  • als Wandmontage,
  • mit Fuß für die Montage auf festen Böden und
  • mit einem speziellen Erdfuß für den Einsatz neben der Schiene.

Als Schloß kommt eine DB-Schließung grau oder rot zum Einsatz. Auf Kundenwunsch werden aber auch andere Schlösser eingebaut.